Seit dem Schuljahr 1994/95 bietet die Jüdische Gemeinde Chemnitz Religionsunterricht
für die Kinder der Gemeinde an. Der Unterricht ist anerkannt als Ersatz
für den Ethik-Unterricht bis zur 10. Klasse.

Der Religionsunterricht findet während des Schuljahres, jeden Mittwoch
und Dienstag Nachmittag, in den Räume der Gemeinde statt. In diesem Unterricht
lernen die Schüler

- Tora und TaNaCh

- Hebräisch lesen und schreiben

- mit der Welt der Gebete umzugehen

- Mizwot der All- und Feiertage.








Darüber hinaus werden einige Feiertag, Ausflüge etc. gemeinsam mit den Schülern des Religionsunterrichtes in Leipzig und Dresden begangen.













Zusätzlich werden in Zusammenarbeit mit dem Landesrabbiner die Jungen und die Mädchen zu Bar- bzw. Bat Mizwa vorbereitet.






Alle Kinder aus jüdischen Familien sind herzlich eingeladen, daran teil zu nehmen.