„Hitkadmut“ bedeutet übersetzt aus dem Hebräischen Fortschritt bzw. Aufstieg.
Doch zu Recht stellt man sich die Frage – von welchem Fortschritt ist hier die Rede?
Das jüdische Jugendzentrum in Chemnitz setzt vor allem auf den Fortschritt in der jüdischen Kinder-
und Jugendarbeit innerhalb der Jüdischen Gemeinde in Chemnitz.


 
 
Nach unserem Verständnis bilden jüdische Kinder und Jugendliche die Zukunft des jüdischen Lebens.
Aus diesem Grunde stehen diese im Mittelpunkt unserer langjährigen Arbeit.
 
Unser Terminkalender ist immer voll, denn wir führen rund um das Jahr viele interessante Veranstaltungen zu unterschiedlichen Thematiken durch. Angefangen mit den Shabbatot, die wir mehrmals im Monat in verschiedenen Variationen durchführen (japanischer Sushishabbat, italienischer Pizzashabbat, israelischer Pitot- und Humusshabbat).

 
Selbstverständlich die großen Shabbatonim über ein Wochenende zusamen mit den jüdischen Jugendzentren in Dresden und Leipzig.
Außerdem das Begehen der verschiedenen jüdischen Feste, wie z.B. Chanukka, Purim, Pessach, Sukkot und des Unabhängigkeitstages von Israel.
  Natürlich auch die Ausflüge in größere Städte wie z.B. Frakfurt am Main und Berlin.
Nicht zu vergessen die wunderbaren Tagestrips in den Kletterwald in Rabenstein, Belantis, Reiterhof Winkelhof, Schwimmbad Aqua Marien und vieles mehr.
 
Hinzu kommen viele verschiedene Seminare und die großen und unvergesslichen Winter- und Sommerferienlager
für jüdische Kinder und Jugendliche. Unser Ziel ist klar.
Wir wollen den jüdischen Kindern und Jugendlichen das
Judentum auf eine interessante und altersgerechte
Art und Weise vermitteln.

Das Jugendzentrum „Hitkadmut“ ist ein Ort, in dem jüdische Kinder und Jugendliche neue Freunde kennenlernen, „alte“ Freundschaften pflegen und die jüdische Tradition und Geschichte fortführen.
 
 
  Weitere Informationen finden Sie unter:
http://hitkadmut.delech.de/?q=node/1/