Der Verein "BESEDER" (auf hebräisch "In Ordnung") wurde
von Oleg Monin und Boris Ostrovskyy im Jahr 2005 gegründet.

Seit Juni 2006 gibt es die Galerie "artECK" in der Moritzstraße.
In diversen Ausstellungen werden hier seitdem Arbeiten von
Künstlern aus verschiedenen Ländern präsentiert.

Den Grundstock bilden jedes Mal aber Künstler, die jüdische
Immigranten aus der ehemaligen Sowjetunion sind und in
Chemnitz leben.

Ein wichtiger Bestandteil der Vereinstätigkeit ist
die Arbeit mit Kindern.









        In ungezwungener Atmosphäre, aber unter individueller Anleitung
        von hochprofessionellen Künstlern, lernen Kinder und Jugendliche
        den Umgang mit den unterschiedlichen Techniken bildender Kunst.

        Im Gegensatz zu den meisten Malkursen bietet die Ausstattung
        des Studios mit Staffeleien und geeigneten Vorrichtungen für
        Seidenmalerei beste Voraussetzungen für kreatives Arbeiten.

        Kunstwerke, die von Kindern geschaffen werden, werden auch
        regelmäßig ausgestellt und sollen, wenn dazu einmal die
        Möglichkeit gegeben ist, in einem Kinderkunstmuseum aufbewahrt
        und gezeigt werden.

        Kinder sind noch durch Konventionen "verdorben", ihre
        vielleicht einfache, aber vom künstlerischen Standpunkt
        sehr mutige Darstellungsweise, ihre Sicht der Welt
        inspiriert die erwachsenen Künstler und fasziniert
        die Besucher.














Weitere Information über Kultur-Kunst-Verein
"Beseder e.V." finden Sie unter:
http://www.arteck-galerie.de/